Master-Studium:

Preisbildung auf Finanzmärkten

Im Master-Studium wird das im Bachelor-Studium vermittelte Wissen (Methoden zur Bewertung von Real- und Finanzinvestitionen, Erklärungsansätze zur Preisbildung auf Finanzmärkten, Fragen des Risikomanagements sowie die Theorie und Praxis der Unternehmensfinanzierung) ausgebaut und vertieft.
Schwerpunkt ist die Preisbildung auf Finanzmärkten. Folgende Kernveranstaltungen werden im Rahmen des Master-Studiums Finanzwirtschaft angeboten:

Einen möglichen Studienverlaufsplan können Sie hier einsehen.

Kernveranstaltungen

Finanzmärkte I :
Aktien- und Devisenderivate
(Vorlesung und Übungen, 2+2 SWS)
03.996.2110 (6 Kreditpunkte)

Teil A  Grundlagen

  1. Einführung* (Folien/Slides)
  2. Märkte für Waren- und Finanzderivate*

Teil B  Verteilungsunabhängige Wertbeziehungen

  1. Kassa- versus Terminpreise (Folien)
  2. Wertgrenzen für Aktien- und Devisenoptionen
  3. Wertgrenzen bei lagerfähigen Basisinstrumenten

Teil C  Diskrete Bewertungsmodelle für Aktien- und Devisenoptionen

  1. Optionsbewertung mit dem Binomialmodell (Folien)
  2. Arbitragefreie Preisprozesse (Folien)

Teil D  Stetige Bewertungsmodelle für Aktien- und Devisenoptionen

  1. Das Modell von Black, Merton und Scholes (Folien)
  2. Alternative Wege zur Black/Merton/Scholes-Formel* (Folien)


Aufgrund der Veranstaltung "Tag der offenen Tür" am 27.01.2016 findet die Vorlesung von 10-12 Uhr im Hörsaal HS VII (00 424) im ReWi alt/Container statt. Wir bitten um Beachtung!

 

Finanzmärkte II :
Finanzwirtschaftliche Entscheidungen
(Vorlesung und Übungen, 2+2 SWS)
03.996.2120 (6 Kreditpunkte)

Teil A  Finanzwirtschaftliche Entscheidungen bei Sicherheit

  1. Verallgemeinerte Kapitalwertregel*
  2. Approximation optimaler Investitonsprogramme*
  3. Simultane Investitions- und Finanzplanung

Teil B  Finanzwirtschaftliche Entscheidungen bei Unsicherheit

  1. Portefeuilleauswahl mit der Erwartungswert-Varianz-Regel
  2. Indexierung und Tracking Error*
  3. Theorie der Entscheidung bei Unsicherheit
  4. Portefeuilleauswahl mit der "Safety First"-Regel*

     

    Finanzmärkte III :
    Finanzmarktanalyse

    (Vorlesung und Übungen, 2+2 SWS)
    03.996.2130 (6 Kreditpunkte)

    Teil A  Makromarkt-Perspektive

    1. Finanzmärkte (Folien)
    2. Preise und Renditen im Finanzmarktgleichgewicht (Folien)
    3. Empirische Befunde und theoretische Begründungen* (Folien)
    4. Performance-Messung* (Folien)

    Teil B  Mikromarkt-Perspektive

    1. Institutionen & Marktstrukturen (Folien)
    2. Quote-getriebene Finanzmärkte (Folien)
    3. Order-getriebene Finanzmärkte (Folien)
    4. Modelle mit Bayesschem Lernen (Folien)

     

    Finanzmärkte IV :
    Zins- und Kreditderivate
    (Vorlesung und Übungen, 2+2 SWS)
    03.996.2140 (6 Kreditpunkte)

    Teil E  Zinsderivate

    1. Zinsderivate ohne Optionsrechte* (Folien)
    2. Zinsderivate mit Optionsrechten* (Folien)

    Teil F  Zinsstrukturmodelle

    1. Zeitdiskrete Zinsstrukturmodelle (Folien)
    2. Zeitstetige Zinsstrukturmodelle* (Folien)
    3. Empirische Befunde

    Teil G  Kreditderivate

    1. Kreditrisiko und Kreditderivate* (Folien)
    2. Kreditderivatemodelle* (Folien/Slides)

     

    *) Sie können mit Ihrer ZDV-Benutzerkennung dieses Kapitel in PDF-Format herunterladen. Zum Öffnen der PDF-Datei verwenden Sie bitte das in der Vorlesung bekanntgegebene Kennwort.

     

    Finanzmärkte Hauptseminar 
    03.996.2199 (5 Kreditpunkte)

    Liste der früheren Seminare

     

    Neben den Kernveranstaltungen bietet der Lehrstuhl in unregelmäßigen Abständen Zusatzveranstaltungen an. Diese entnehmen Sie bitte dem Vorlesungsverzeichnis oder den Ankündigungen des Lehrstuhls.

     

    Zusätzliche Veranstaltungen:

    Finanzmärkte V :
    Exotische Optionen
    03.996.2150 (3 Kreditpunkte)

    Teil A

    1. Einführung und Motivation
    2. Grundlagen aus Maßtheorie und Funktionalanalysis

    Teil B

    1. Brownsche Bewegung
    2. Grundlegende Begriffe der Optionspreistheorie

    Teil C

    1. Einfache "Exotic Options"
    2. Anwendung meßbarer Funktionale auf den Wiener-Prozeß
    3. Klassische "Exotic Options"
    4. Optionspreistheoretische Betrachtung von Ausfallrisiken

    Exzerpt 1: Barrier Option Valuation
    Exzerpt 2: Satz von Girsanov
    Exzerpt 3: Normalverteilte Zufallsvariablen

     


    Finanzmärkte VI :
    Ratingverfahren und Adressenrisikosteuerung
    03.996.2150 (3 Kreditpunkte)

    1. Einleitung
    2. Kreditrisikomanagement – Grundbegriffe
    3. Kreditrisikomanagement und Unternehmenssteuerung
    4. Kreditrisikomanagement auf Schuldnerebene:

    5. Kreditrisikomanagement auf Portfolioebene:

    Aufgaben: Klausur (WS 2007/08), Blatt 1, Blatt 2, Lösung Aufgabe 12
    Blatt 1 (SS 2010), Blatt 2 (SS 2010), Lösungen (SS 2010), Klausur (SS 2008).
    Paper:
     EZB.